Dienstag, 1. Dezember 2015

Glockenturm

Das Glockentürmchen von
 Schloss Oberzwieselau

click

Mehr zu Oberzwieselau könnt ihr HIER nachlesen


Allen eine friedliche Vorweihnachtszeit !



Kommentare:

  1. Ein schönes Schloss und feine Fotos hast du uns von dort mitgebracht.Glashütte liest sich gut. Haben sie dort auch was davon ausgestellt?

    Auch dir eine friedliche schöne Adventszeit
    LG Paula

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke schön Paula für das Interesse und die Adventsgrüße - Die Glashütte gibt es schon lange nicht mehr und das Schoss ist privat. Sicher hat der Besitzer noch alte Gläser aus der Vergangenheit.
      Schöne erste Adventswoche,
      Luis

      Löschen
  2. Klein aber fein,das Türmchen. Die Perspektive durch das "Guckloch" finde ich klasse! Auch die geballte Wolkenpower im Bild unten rechts. Schöne Eindrücke von dem Schloss.

    LG Hans

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke schön Hans für das Kompliment !!!
      Schöne Adventszeit,
      Luis

      Löschen
  3. Schon schade dass man dort keinen Zutritt hat, zumindest für Besucher, für die Besitzer verständlich^^ Ein schönes Glockentürmchen hast du fotografiert. Besonders auffällig die Uhr deren Gesicht ich schön gezeichnet finde. Zudem geht es mir wie Hans, das Guckloch ist klasse und bei den Wolken da kannste dir ja denken wie es mir gefällt.

    Danke dir für diesen schönen Beitrag, freue mich dass du wieder mit dabei bist, und auch ich wünsche dir eine schöne friedliche Vorweihnachtszeit.

    Herzliche Grüssle

    N☼va

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Servus Nova,
      na ja, privat ist nun mal privat - ich hatte allerdings schon öfter das Glück mich "innerhalb der Mauern" umzuschaun zu dürfen ;-)) - PRIVAT versteht sich !!!!
      Danke für dein ausführliches Interesse !
      Schönen Gruß,
      Luis

      Löschen
  4. Also das Schloß finde ich ja recht ansehnlich und Deine Bilder sind wirklich toll, aaaaber die Erklärung über die Vorbesitzer in Wiki ist doch (natürlich subjektiv und für meine Begriffe) etwas sehr detailliert ausgeführt. Welcher Gutsherr, welche Tochter, welcher Cousin, welcher Adoptierte........etc. etc.
    da muss man ja regelrecht lernen........;-)))
    Liebe Grüße und danke für's Zeigen.
    Elisabetta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Servus Elisabetta,
      danke schön für den "Heißhunger" auf "Historie und Geschichte" dieses Schlösschens - aber so ist es nun mal mit Gutsherren und alten Schlössern ;-))
      Schöne Zeit,
      Luis

      Löschen
  5. Nett schaut's aus. Die ganze Anmutung - auch mit dem Durchblick in der Mauer - erinnert mich an ein Schlösschen in der Nähe von Leipzig. Ich glaube, ich denke an das Gohliser Schlösschen, aber das ist wohl doch noch stärker verziert. Aber vom Stil her . . . 18. Jahrhundert, würde ich sagen. Immer schön, wenn solche Kleinode erhalten werden.
    Liebe Grüße
    Elke
    ______________________
    mainzauber.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Servus Elke,
      danke sehr für´s Anschaun und Kommentieren !
      Der Erhalt ist halt immer eine Frage des "Bankkontos" - aber der Besitzer (Baron seines Zeichens) ist schon bemüht, denke ich !
      Schöne erste Adventswoche,
      Luis

      Löschen
  6. Ein hübscher kleiner Glockenturm...und ein schönes Anwesen...
    und einen tollen Fenstereinblick hast du mitgebracht.
    Liebe Grüße, Karin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke schön Karin für deine Begeisterung !
      Schöne Woche,
      Luis

      Löschen
  7. Das ist ein sehr schönes Glockentürmchen - und ich freue mich auch über die anderen Bilder und den Infolink.
    Überhaupt gefallen mir deine Fotos sehr. Die Bilder haben so schöne warme Farben.

    Herzliche Grüße von Heidi-Trollspecht

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Servus Heidi,
      danke schön für deine Freude an den Bildern !
      Schöne Grüße und eine gute Woche,
      Luis

      Löschen
  8. Hallo lieber Luis,
    es wird ja nun höchste Zeit, dass ich vorbei komme, mich für Deinen reizenden Kommentar bedanke und selbst ein paar Zeilen zurücklasse.... Aber es geht nun `mal nicht immer wie frau gerne möchte ;)

    Deine Bilder machen neugierig. Es ist ein besonders hübsches Kirchlein und ich muss nachher gleich einmal Onkel Google fragen, wo Oberzwieselau zu finden ist.

    Ein toller Beitrag.
    Viele Grüße von Heidrun

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Servus Heidrun,
      "nur net hudla" - danke schön für den Besuch ! Das "Kirchlein" ist ein "Schlösschen", macht nichts. Du wirst ja mittlerweile bei Google schon mehr erfahren haben. (Übrigens unter dem ersten Foto gibt´s einen Link)
      Schönen Gruß,
      Luis

      Löschen
  9. Ein wunderschöner Ort ...
    Oberzwieselau, hab ich noch nie gehört und musste erst mal nachlesen gehen!
    Danke das Du es gleich verlinkt hast, es war sehr interessant.

    LG
    Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke schön Andrea für deine spontane "Schlossbesichtigung" !
      Gemütlichen Abend,
      Luis

      Löschen

Vielen Dank, ich freue mich über euren Besuch auf meinem Blog!