Donnerstag, 22. August 2013

Das große Glück

DAS  GROSSE
G   L   Ü   C   K
FÄNGT MEIST
GANZ KLEIN AN


Bei mir war es dieses Gläschen, das ich vor nun 58 Jahren in meinem ersten Ausbildungsjahr als Geburtstagsgeschenk für meine Mutter gemalt hab.
Glück ist in unserem Leben nicht in der "Geschenkabteilung" zu bekommen. 
Das Glück verlangt einem auch einiges ab - aber 
"wer Glück hat, hat mehr vom Leben" - sagt man!

....und von den Glücksbringern erwarten wir immer, dass sie auch funktionieren!

Trotzdem: 
ALLEN VIEL GLÜCK!

HIER geht`s zum großen Glück




Kommentare:

  1. Hier gibt es heute ganz viel Glück und ich stimme dir zu, es ist in keiner Geschenkabteilung zu finden. Es ist einfach da, man muss es nur sehen.
    Über das hübsche Glas hatte sich deine Mutter bestimmt sehr, sehr gefreut oder?

    Liebe Grüße und dir noch einen schönen Sommerabend.:-)
    Christa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Servus Christa,
      ja, das Glaserl ist nach dem Tod meiner Mutter wieder zu mir zurück gekommen. Sie hatte sehr viele Jahre gut drauf aufgepasst. Und jetzt hab ich, wia ma in Bayern sogt a "Sauglück" damit!" - Und grundsätzlich ein Stückerl mehr Erinnerung.
      Eine gute Zeit wünscht,
      Luis

      Löschen
  2. Hallo Luis,
    wie toll, dass das Glas die Jahre überstanden hat, was für eine tolle Erinnerung!
    Und wie schön, dass Du viele Jahre Freude an der Arbeit mit Glas hattest, wenn ich das richtig in Erinnerung habe?
    Liebe Grüße und viel Glück, immer dann, wenn Du es brauchst...
    Petra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guten Abend Petra,
      danke, dass du auch bei mir "ins Glaserl gschaut hast!"
      Die Freude an der Arbeit mit und ums Glas ist nach wie vor da - du weißt ja: "GLÜCK und GLAS", die zwei gehören zusammen!
      Mit dem Glück ist das aber so eine Sache, eigentlich braucht man einem gar kein Glück wünschen. Die Hauptsache ist doch man hat kein UNGLÜCK!
      Aber auch ich wünsch dir DEIN GLÜCK!
      Schönen Abend,
      Luis

      Löschen
  3. Guten Abend, Luis,
    ein wunderschönes Glas. Schon das ist ein großes Glück,
    dass es all die Jahre überstanden hat.
    Abr die meisten Menschen achten nicht auf das kleine Glück,
    das ihnen begegnet. Sie wollen mehr!
    Liebe Grüße schickt Dir
    Irmi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guten Abend Irmi,
      auf das große Glück warten (lauern) viele und dabei lassen sie die kleinen "Glückseligkeiten" am Wege liegen und am End haben sie gar nix!
      Es soll ja welche geben, die sich Glück kaufen. Aber dieses gekaufte Glück, ich weiß nicht, ich glaub das taugt nicht viel - oder vielleicht doch?
      Egal, für morgen schon mal einen glücklichen Tag wünscht,
      Luis

      Löschen
  4. Ohh...das hast du gemalt?! Sieht ja echt klasse aus und nach all den Jahren ist es immer noch "in", denn diese Glücksbringer kommen wirklich nie aus der Mode.

    Leider ist man manchmal auch vom Glück verlassen, man sollte aber nie aufhören daran zu glauben.

    Hab einen schönen Tag und liebe Grüssle

    Nova

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Servus Nova,
      ja, die "Glücksbringer" auch "Talisman" genannt, wer hängt da nicht gerne dran?
      Bewusst und unbewusst will sich der Mensch das Glück an sich binden.
      - Aber wie heißt es schon immer:
      "JEDER IST SEINES GLÜCKES SCHMIED!"
      Also, einen glücklichen Tag,
      Luis

      Löschen

Vielen Dank, ich freue mich über euren Besuch auf meinem Blog!