Sonntag, 15. Dezember 2013

Pink Saturday

PINK
R O S A
S  A  M  S  T  A  G

Liebe Freundinnen und Freunde von 
" P I N K   S A T U R D A Y ",
wie letzte Woche versprochen, heute das zum gezeigten Glaskrug passende 
G L A S K Ö R B C H E N


Solche Glaskörbchen wurden etwa bis zur Mitte des 
20. Jahrhunderts
hauptsächlich von den Kindern der Glasmacher an den  Fronleichnamsprozessionen im Bayer. Wald mit getragen. Die Gestaltung war ganz vom handwerklichen Können und Einfallsreichtum des jeweiligen Glasmachers abhängig. Natürlich wollte jedes Kind das schönste Körbchen haben. 
Diese Körbchen waren mit den Blüten von Wiesenblumen gefüllt und diese wurden von den Kindern auf dem Prozessionsweg verstreut.

Allen eine besinnliche Vorweihnachtszeit !

Kommentare:

  1. Hallo Luis,
    was man doch aus Glas für schöne Dinge zaubern kann!
    Das frage ich mich immer wieder, wenn ich deine gefertigten Kunststücke sehe?
    Liebe Grüße,
    Heidi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Heidi,
      danke für deine Begeisterung und das Interesse am Glas !
      Schönen Adventsgruß,
      Luis

      Löschen
  2. Aus Glas hab ich solche Körbchen noch nie gesehen, das ist ganz was Besonderes. Die Collage macht sich auch sehr sehr gut, da sieht man ganz deutlich wie umfangreich diese Glasarbeit ist.
    Wunderschön Luis!
    Herzlichst MinaLina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja MinaLina, solche Glaskörbchen sind in den seltensten Fällen in "normaler" Produktion entstanden. Die meisten wurden von den Glasmachern in der Brotzeit oder Freizeit als so genannte "Schinderarbeiten" für den Eigenbedarf oder zum Tauschen angefertigt.
      Danke für´s Anschauen und schöne Adventswoche wünscht,
      Luis

      Löschen
  3. Das muss ja eine Heidenarbeit gewesen sein, solch filigrane Verzierung am Henkel. Also da möchte ich doch nochmal Mädchen zu damaliger Zeit sein^^

    Dir einen schönen Wochenstart und liebe Grüsse

    Nova

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Servus Nova,
      dein "Tagwerk" scheint mir beginnt schon sehr früh !
      Danke dir, dass du als Erstes schon mal bei mir herein geschaut hast. Ja, das ist schon hohe Handwerkskunst, so ein Glaskörbchen zu fertigen !
      Dir eine sonnige, Teide - schneeglitzernde Woche,
      Luis

      Löschen
  4. wunderwunderschön! hab eine schöne woche, lieber luis
    herzliche grüße
    mickey

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Servus Mickey,
      danke dir für das Kompliment - es gebührt dem Glasmacherfreund, der mir dieses schöne Stück vor nun schon 22 Jahren zum Geschenk gemacht hat !
      Eine gute Woche wünscht dir,
      Luis

      Löschen
  5. Hier ist es nun, das Glaskörbchen und es ist ein wahres Meisterstück, wunderschön und passt natürlich ganz hervorragend zu dem bereits gezeigten Krug. :-)
    Einfach ganz große Kunst, die vielen filigranen Arbeiten am Körbchen.

    Liebe Grüße und eine schöne letzte Adventswoche für dich:-)
    Christa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Christa, für dein großes Interesse am Glas und danke für den Kommentar !
      Natürlich bin ich schon auch ein wenig stolz auf das schöne Stück.
      Dir eine schöne, besinnliche Woche,
      Luis

      Löschen
  6. Lieber Luis,
    was für eine wunderbare Handarbeit, echte Glaskunst, ich bin begeistert!
    Da braucht es nichts hinein etc., das wirkt einfach so umwerfend!
    Angenehmen Dienstag
    moni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Servus Moni,
      danke für deine Begeisterung an der "gläsernen Handwerkskunst"!
      Einen gemütlichen Abend,
      Luis

      Löschen

Vielen Dank, ich freue mich über euren Besuch auf meinem Blog!