Sonntag, 17. August 2014

Perspektive wechseln

DIE INTERESSANT GESTALTETEN FLURE
IM NEUEN WALDMUSEUM ZWIESEL

click






Allen schöne Perspektiven für diese Woche !





>>>>>mehr zum Waldmuseum Zwiesel hier




Kommentare:

  1. Wow....absolut interessant gestaltet, und das mit "einfachen" 2by4 Hölzern. Das schaut wirklich klasse aus und die Perspektiven sind von dir hervorragend aufgenommen worden.

    Danke dir auch für den Link. Da lohnt sich unter Garantie auch ein Besuch^^ Sind bei den Glastagen auch Dinge von dir/euch zu bewundern?

    Liebe Sonntagsgrüssle

    N☼va

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Servus Nova,
      danke - aber gleich zuerst, was sind bitte " 2by4 " Hölzer ????
      Also bei den Glastagen sind diesmal keine Gläser (keine "Lustzeit" gehabt). Aber im neuen Museum sind einige Arbeiten von mir - daran merkt man allerdings auch, dass man alt wird - oder schon geworden ist :-))
      Einen gemütlichen Sonntag,
      Luis

      Löschen
    2. Sozusagen Hölzer mit vier Seiten aber nicht gleicher Stärke (Rechteck von vorne) wie ein 4by4 gleiche Seiten hat (Quadrat von vorne). Sorry wenn ich den Ausdruck benutzt habe, der ist mir immer noch im Fleisch und Blut aus früheren Tagen^^

      Jep, so manches Mal wird man wirklich direkt mit der Nase drauf gestossen (Alter) aber auch nur weil man dann wirklich mal drüber nachdenkt wie lange etwas her ist. Also wenn du mal wieder dort drin bist, vielleicht zeigst du uns dann auch deine Werke ;-)

      Löschen
  2. ...klasse geeignet zum Fotografieren,
    tolle Perspektiven...besonders das erste Foto -unendlich...

    LG Birgitt

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. .... nicht nur zum Fotografieren, auch zum Anschaun - das Museum meine ich natürlich !!!!
      Danke für´s Kommentieren und schönen Sonntag,
      Luis

      Löschen
  3. Wow, tolle Perspektiven! Hat aber schon einen sehr drängenden Charakter, ich weiß nicht, ob ich mich da wohl fühlen würde ... Obwohl ich Holz sehr, sehr mag.
    Liebe Sonntagsgrüße aus dem Brandenburgischen,
    Sabine.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke schön für das "Wow" - ich kenne zwar den "Hintergedanken" der Macher nicht, aber ich hatte den Eindruck, dass man aus der "leitenden Enge" die links und rechts anschließenden Ausstellungsräume freier empfindet !
      Schönen Gruß ins Brandenburgische aus dem Bayerwald,
      Luis

      Löschen
  4. Toll eingefangen...für ein Museum ist der Flur toll...für zu Hause wäre er mir nichts...;-) LG Lotta.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke schön Lotta,
      zu Hause möchte ich so einen langen Flur (Kegelbahn) ja auch nicht.
      Schönen Wochenanfang,
      Luis

      Löschen
  5. Sehr space-ig und dynamisch, Deine Bilder haben mich sehr beeindruckt!
    Solche Museumsflure würde ich eher in (z.B.) New York erwarten als in Zwiesel (bitte nicht missverstehen...das ehrt für mich dieses Museum).
    Einen schönen Sonntag wünscht Dir
    das Gartenpflänzchen (❀‿❀)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ...schon verstanden - danke für die "Macher" und danke für´s lobende Kompliment !
      Schönen Rest - Sonntag,
      Luis

      Löschen
  6. Das sind ja wieder unverwechselbare Luis-Bilder! Einfach toll!
    Liebe Grüsse, mo(nika)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke mo(nika),
      fotografiert wird was da ist - und das Museum ist da.
      Eine schöne Woche,
      Luis

      Löschen
  7. Das ist ja mal eine Flurverkleidung! Genial! Und deine Fotos und Perspektiven sind absolut super! Großartig!
    LG Mary

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Servus Mary,
      schön, dass ich auch dich damit begeistern kann - danke schön für das Kompliment !!!
      Wünsche dir eine gute Woche,
      Luis

      Löschen

Vielen Dank, ich freue mich über euren Besuch auf meinem Blog!