Mittwoch, 16. März 2016

CAM UNDERFOOT 2016

Lang, lang ist´s her....

click
 Oh ja ich weiß, Pferde werden in der Regel so höchstens 30 Jahre alt.
Meines wird jetzt 75 !
Und es haben darauf nach mir noch acht Geschwister, zwei eigene Kinder und mittlerweile auch schon drei Enkelkinder das "Reiten" gelernt - gut, es hat schon auch entsprechend darunter gelitten, aber es hat durch die vielen Farbschichten auch ein ganz schön "dickes Fell" bekommen.
Vielleicht dürfen wir es noch erleben, dass auch einmal Urenkel drauf sitzen - schön wär´s schon ;-)



Allen eine "gut geschaukelte" Woche!

und hier geht´s zu "VON OLLS A BISSL>>>>>


Kommentare:

  1. Bei guter Haltung können solche Tiere Generation überleben;-)
    L G Pia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke schön Pia, derzeit ist es einfach nur mal Deko und ist relativ "pflegeleicht" ;-)
      Schönen Gruß,
      Luis

      Löschen
  2. Lieber Luis,
    der beste Beweis dafür, dass Liebe jung erhält!!!
    Was für ein wunderbares altes Holzpferd. Ich drück Dir mal die Daumen, dass sich auch die Urenkel daran festhalten und ihre Schaukelfertigkeit üben können.
    Lieben Gruß
    moni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. So ist es moni! - Danke fürs Daumen drücken, aber noch ist schon noch etwas "Luft nach oben" - sowohl als auch ;-)
      Schönen Gruß,
      Luis

      Löschen
  3. davon gab es viel und das war schön, guten Start in die zweite Wochenhälfe

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke schön Klaus.
      Dir auch eine gute zweite Wochenhälfte,
      Luis

      Löschen
  4. Das ist wirklich schön, wenn man so ein "Ur-Pferd "sein eigen nennen darf.
    Bei guter Pflege klappt es auch noch mit den Urenkel ;-)
    ♥liche Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke schön Jutta,
      "Ur-Pferd" ist ein passender Name, gefällt mir!!!
      Schönen Gruß,
      Luis

      Löschen
  5. Hallo Luis,

    finde ich das toll, dass Du noch so ein Pferdchen zu Hause zu stehen hast. Im Allgemeinen findet man so etwas höchstens noch im Museum. Na ja, und das mit den Urenkel schaffst Du doch locker noch!

    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Servus Jutta,
      danke für´s Kommentieren - schaffen sollten´s eigentlich in erster Linie die Enkel, ´wir müssen nur schau´n, dass wir die entsprechenden Tage zusammen kriegen ;-))
      Schöne Zeit,
      Luis

      Löschen
  6. Das der Gaul 75 ist, sieht man ihm fast nicht an...
    Ich liebe solche Pferdchen. Die Bilder sind perfekt.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Servus Andrea,
      danke für den lobenden Kommentar!!!
      Eine gute zweite Wochenhälfte,
      Luis

      Löschen
  7. Na, das ist doch was. Auch auch so ein "alter Gaul" hat doch was.
    :-))

    Halte es in Ehren, dann lebt das Gäulchen noch ne Weile.
    Lieben GRuß Eva

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke schön Eva - was heißt hier "alter Gaul" ;-))
      Das "Gnadenbrot" ist reichlich, da kann ich nicht klagen ;-))))))
      Schönen Gruß,
      Luis

      Löschen
  8. hallo Luis,
    so ein altes wunderschönes Pferd mit so vielen Erinnerungen auf dem Rücken, da schafft es auch noch viele Urenkel!
    liebe Grüße
    Gerti

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Servus Gerti,
      danke schön für´s Anschau´n und "Mut machen!"
      Schönen Gruß,
      Luis

      Löschen
  9. Das ist ja ein schönes Schaukelpferd. Da werden sicher viele Erinnerungen wach. Schön wenn es von Generation zu Generation zum schaukeln kommt.
    Liebe Grüsse
    Barbara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke schön Barbara,
      da hast du recht - Erinnerungen hängen da viele dran!!!
      Schönen Gruß,
      Luis

      Löschen
  10. Ein tolles Stück. Ich finde, jetzt hat es das Gnadenbrot und einen schönen Platz verdient. Die Verbeugung Deinerseits angesichts des Alters ist angebracht;-)- auch wenn's "nur" fürs Foto war.
    Liebe Grüße, Angelika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke schön Angelika,
      die Verbeugung ist wirklich angebracht, denn - ich kann´s ja verraten - das Pferdchen hat mein Vater gemacht!!!!
      Schönen Gruß,
      Luis

      Löschen
  11. Also ich könnte es mir schon gut vorstellen dass ihr da auch nochmal Ur-Enkel drauf sitzen seht. Finde ich absolut toll und auch das es die Gebrauchsspuren zeigen darf. Das hat es sich verdient. Haben sich doch bestimmt schon Enkel "angekündigt" die es gerne bei sich stehen haben würden oder?!

    Liebe Grüsse

    N☼va

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Servus Nova,
      danke schön!! Das "alte Zeugs", wie man sagt hat doch wirklich seine Schönheit nur durch die "erworbene Patina!" Das Pferdchen, auch wenn es "nur" aus Holz ist hat "mit uns gelebt".
      Schönen Tag noch,
      Luis

      Löschen
  12. ein schönes altes Pferd. Gut dass ihr es aufgehoben habt. Eure Urenkel werden das Pferd bestimmt auch lieben :-)
    Die Bilder wirken alle sehr interessant.
    Der Blick von unten hat was.

    Herzliche Grüße von Heidi-Trollspecht

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke schön Heidi für´s Anschau´n!
      Euch ein schönes Wochenende,
      Luis

      Löschen
  13. ein Schmuckstück, das enen guten Stall hat, wie man an ihm sieht
    Grüße ins Wochenende
    Gabi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke schön Gabi für´s Anschau´n und Kommentieren!!
      Einen schönen Palmsonntag,
      Luis

      Löschen

Vielen Dank, ich freue mich über euren Besuch auf meinem Blog!