Dienstag, 31. Mai 2016

Rostparade,

***Technik aus dem Jahre 1907***
click


Allen eine Woche voller "edler Patina"!

Kommentare:

  1. Lieber Luis,
    das sieht wirklich nach "gepflegtem" Rost aus!Ist das ein alter Ofen oder etwa eine Kanone oder was????
    Deine Collage zeigt zwar wunderbare Details, aber so richtig zuordnen kann ich das nicht.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Servus moni,
      danke schön für´s Interesse!

      Ich habe mich zum "Ungetüm" noch etwas schlau gemacht.
      Hergestellt wurde der Dampfkessel der Plakette nach 1907 von der Maschinenfabrik Badenia - vormals Platz u. Söhne in Weinheim. Die Firma wurde 1834 gegr. und 1955 gelöscht. Dieser Dampfkessel war vermutlich in der Spiegel-Glasschleife Seebachschleife in Betrieb.
      Ich hoffe, dass "Kanonen" u.ä. "Geräte" aus dem Rennen sind ;-)
      Schönen Gruß,
      Luis

      Löschen
  2. Was war das bitte?
    Selbst meine Bildschirmlupe hüllt sich in Schweigen.
    Dampfeisenbahn-Teilstück? Generator?
    Bitte das Rätsel lösen - Danke ;-)

    Liebe Grüße
    Elisabetta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Servus Elisabetta,
      danke schön für die Neugierde - Hinweise siehe bitte oben.
      Schönen Gruß,
      Luis

      Löschen
  3. Was für ein Gerät ist ddas? Habe Badenia Weinheim auf dem Schild entziffert. Die haben, soweit ich weiß, nur dampfbetriebene Maschinen und Lokomobile für die Landwirtschaft hergestellt. Das es sich wohl um eine Dampfmaschine handeln muß, ist mir klar. Aber ist das Gerät stationär oder mobil und wofür wurde es gebraucht?

    LG Hans

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Servus Hans,
      danke schön für´s Interesse. Als Eisenbahner hast du gleich richtig getippt!
      Näheres siehe oben.
      Schönen Gruß,
      Luis

      Löschen
    2. Wo denn oben? Wenn du "Click" meinst, das hat keinen Link.

      Löschen
    3. Unter "oben" meine ich die Antwort an moni!
      Luis

      Löschen
  4. Das Schild auch angeschaut hast du dann ja auch mein Fragezeichen gelöst...ich habe zuerst an eine überdimensionale Pumpe gedacht. Echt interessant und schön dass sie es aufgehoben haben. Ein Zeitzeuge der Technik der anzuschauen lohnt. Toll gesehen und fotografiert.

    Liebe Grüsse

    N☼va

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke schön Nova - in dem Industriedenkmal (Spiegelglasschleiferei) waren kurzzeitig verschiedene Künstler mit ihren Werkstätten eingezogen, hat sich aber alles schon wieder aufgelöst - warum, weiß ich nicht. Das einmal gepostete Glockentürmchen gehört zu dieser Anlage. http://hiundda.blogspot.com/2016/02/glockenturm.html
      Schönen Tag noch,
      Luis

      Löschen
  5. Lieber Luis,
    die Maschine im Ganzen beeindruckt.
    Deine Collage zeigt die Einzelheiten
    LG Bärbel

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke schön Bärbel für deine Begeisterung!
      Einen schönen Tag noch,
      Luis

      Löschen
  6. Einfach wunderschön. Ich mag ja so alte Technik. Wenn sie dann noch so fotogen rostet, ist es wirklich noch mal ein besonderes Motiv. Das üppige Grün rundherum lässt den Rost ganz besonders leuchten.
    Danke auch für Deine Erklärung und für die Detailaufnahmen. Die Collage ist das Tüpfelchen aufs i.
    (Sorry, dass ich heute erst dazu komme, Deinen Beitrag zu besuchen und zu kommentieren. Rostparadenbetreuung im Urlaub ist nämlich ein Kapitel für sich.)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. .....es ist nie zu spät - danke schön für´s Anschaun und ausführliche Kommentieren!
      Schönen Sonntag,
      Luis

      Löschen

Vielen Dank, ich freue mich über euren Besuch auf meinem Blog!