Dienstag, 27. Januar 2015

Our World Tuesday

UNSERE WELT
am Dienstag

.....seltene Vögel aus buntem Glas, mundgeblasen und frei geformt,
 gefunden im Neuschnee
an einem geschichtsträchtigen Ort.

In Rabenstein bei Zwiesel stand bereits 1421 eine Glashütte.
Als "Paternosterhütte" benannt, weil in erster Linie Glasperlen für Rosenkränze, aber auch "Butzenscheiben" für Fenster hergestellt wurden.

click

Allen eine bunte Woche !



>>>>>mehr zur Geschichte von Rabenstein 

Kommentare:

  1. Antworten
    1. Danke schön für die Begeisterung !
      Schönen Gruß,
      Luis

      Löschen
  2. Also meine Wow's kennste ja eigentlich schon alle. So bin ich immer wieder begeistert von Glaskunst und diese Vögel schauen auch einfach nur supertoll aus. Besonders auffällig sind sie natürlich durch den Schnee, so als ob sie mit ihm wettleuchten machen wollten^^ Ganz toll und danke dir für die Entdeckung und das Zeigen.

    Liebe Grüsse

    N☼va

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Also - von deinen "Wow´s" kann man doch gar nicht genug haben oder bekommen ;-))
      Danke !!!!
      Schönen Gruß,
      Luis

      Löschen
  3. fröhlich bunt stehen sie im kalten Schnee - wirkt wunderschön!
    liebe Grüße
    Gerti

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke schön Gerti für´s Anschaun und Kommentieren !
      Gute Zeit,
      Luis

      Löschen
  4. Hallo Luis,

    das sind aber mal schöne Exemplare, ich kenne da ganz viel Fragwürdiges auf diesem Gebiet...Aber die Geschmäcker sind ja zum Glück sehr verschieden!
    Dein Blog, den ich erst kürzlich durch Vera (oder Michaela?) kennengelernt habe, gefällt mir ausgesprochen gut!

    Weil ich hier öfter Glas sehe, hab ich mich mal ein wenig durch deine Seiten geklickt, und ich muss sagen: Kein Wunder, du bist sozusagen ein Kollege, wenn ich das so sagen darf!
    Ich habe vor über 30 Jahren auf der Glasfachschule in Rheinbach meine Ausbildung zur Kunstglaserin gemacht! Leider gab es da ja keine Glasbläser, dafür aber Malerei, Gravur, Schleiferei und jede Menge begleitenden, kreativen Unterricht.

    Leider ist für mich das Flachglas so ganz in den Hintergrund gerückt, aber in meinen Bildern ist diese Prägung immer noch zu erkennen. Und mein zweit liebstes Hobby ist die Herstellung von Perlen am Brenner...
    Zwiesel kenne ich noch von früher, wir waren in den Ferien oft im Bayrischen Wald, und dann stand der Besuch von Glasbetrieben und Ausstellungen immer auf dem Programm.

    Ich freu mich weiter hier zu stöbern!

    LG Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Servus Sabine,
      danke für den ausführlichen Kommentar. Ganz interessant in wie vielen "Ecken" des Kunsthandwerks du dich betätigst - Respekt ! Na ja, da werden wir uns ja sicherlich auch öfter mal besuchen !
      Schönen Gruß aus der Glasstadt Zwiesel,
      Luis

      Löschen

Vielen Dank, ich freue mich über euren Besuch auf meinem Blog!