Montag, 5. März 2018

Fokus

click zum Vergrößern

 Eine ganz besondere Glaskunst wie´s genau funktioniert weiß ich leider auch nicht.
Die "Neon-Licht-Reflexe" verändern sich im doppelwandigen Glas 
und "tanzen" wie bunte Blitze oder werden zu geometrischen Mustern.

Eine "zauberhafte" Woche !

mehr FOKUS bei CHRISTA

Kommentare:

  1. Die Schale wirkt auf den ersten Bildern schon so als ob es dazwischen kein Glas gäbe und alles durchfallen könnte^^ Sieht klasse aus.

    Wünsche dir noch einen schönen Wochenstart und sende viele liebe Grüsse rüber

    N☼va

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Nova für die Begeisterung - vielleicht bringe ich demnächst mal eine ausführliche Erklärung zu dieser Technik - auch an Hand von weiteren Beispielen.
      Schönen Gruß,
      Luis

      Löschen
  2. Servus, lieber Luis,
    wundervoll ist diese Schale, und toll hast Du sie in dern Fokus genommen!
    Ich wünsche Dir einen guten Start in eine schöne neue Woche!
    ♥ Allerliebste Grüße , Claudia ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Servus Claudia,
      herzlichen Dank dir für´s Anschau´n!!
      Eine gute Woche und schönen Gruß,
      Luis

      Löschen
  3. Der Effekt ist jedenfalls unglaublich :-). Gibt es so etwas auch in den anderen Spektralfarben? Die Mitte scheint das "Licht zu sammeln".

    Erstaunte Grüße aus dem nördlichen Glasreich
    Beate

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, der Glaskünstler hat in anderen Objekten auch andere Farbeffekte.
      Danke dir und auch eine erfolgreiche Woche,
      Luis

      Löschen
  4. Wow, das ist Kunst, lieber Luis! Herrlich diese Glasschale und natürlich deine Fotos!
    Einen guten Wochenstart wünscht dir
    Karen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke dir Karen für das "Wow"!!!
      Einen guten Wochenverlauf,
      Luis

      Löschen
  5. Hallo Luis,
    wie von Zauberhand geschaffen und die Schale auf den Ziegelsteinen macht einen besonderen Effekt aus - in einer höhlenartigen Umgebung?
    Hast Du Dein Blog umbenannt? Blockspot.com - oder nur ein Zaubergag? *gg*

    Wieder etwas ganz besonderes zeigst Du hier.
    Liebe Grüße
    Elisabetta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Servus Elisabetta,
      genau das habe ich mir beim Anblick auch gedacht - das Objekt stand in den Unterirdischen Gängen in unserer Stadt (http://www.unterirdisches-zwiesel.de/cms/pages/deutsch/fuehrungentermine/unterirdische-gaenge.php)
      Leider wird die Seite zur Zeit nicht gut gepflegt ;-((
      (In diesen "Gewölben" stehen auch noch einige Installationen von mir)
      Aber erst mal vielen Dank für´s Anschau´n und eine gute Zeit,
      Luis

      Löschen
  6. Lieber Luis,

    da muss ich Nova Recht geben. Vor dem dunklen Hintergrund meint man wirklich, es würde Glas fehlen.

    Da du einen Link gesetzt hast, bin ich diesem jetzt erst mal gefolgt und habe ein wenig in den unterirdischen Gängen geschaut. Das ist mit Sicherheit interessant, sich dort all die Objekte anzuschauen, die in ein ganz besonderes Licht eingetaucht werden.
    Die von dir dort noch stehenden Sachen solltest du uns auch mal zeigen.

    Draufsicht oder Seitenansicht, die Schale ist einfach toll und mit dem Fokus hast du wieder super schön gespielt. :-)

    Bei uns summt es heute wieder draußen, dass es eine Freude ist. War vorhin bei unserer örtlichen Gärtnerei, weil ich etwas abholen wollte. Du glaubst gar nicht, wie viele Bienen und Hummeln sich außen an all den Blüten tummelten.

    Liebe Grüße und ich wünsche dir eine schöne neue Woche
    Christa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Christa,
      ich hoffe du bist von dem Link nicht zu enttäuscht! Ich selber war etwas geschockt, dass der Eintrag absolut nicht "auf der Höhe" der Zeit ist ;-((
      - Summen tut´s bei uns nicht, auch wenn es heute in die Plusgrade ging!!
      Eine frühlingshafte Woche,
      Luis

      Löschen

Vielen Dank, ich freue mich über euren Besuch auf meinem Blog!